Datenschutzerklärung

 

NACH ART 13 UND 14 DS-GVO XX. Nationaler Kongress 2020 in Seefeld/Tirol

Veranstalter: IPA-Landesgruppe Tirol

 

Verantwortlicher:

Dr Peter Kern, Walderstraße 26, A-6067 Absam

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vertreter:

Walter Schlauer, Walderstraße 26, A-6067 Absam

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ein Datenschutzbeauftragter ist gem Art 37 DS-GVO nicht zu bestellen.

Die INTERNATIONAL POLICE ASSOCIATION (IPA) Österreichische Sektion, Landesgruppe Tirol, richtet im Jahre 2020 den XX. Nationalen Kongress der Österreichischen Sektion und die Veranstaltung „60 Jahre IPA Österreich“ aus. Zu diesem Zweck verarbeitet die IPA-Landesgruppe Tirol alle von Ihnen in der Online-Anmeldung zur Teilnahme an der Veranstaltung bekanntgegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Vorname, Nachname, Titel, Emailadresse, Geschlecht und IPA-Organisation, der Sie angehören. Ebenso werden die personenbezogenen Daten Ihrer Begleitpersonen (insbesondere Vorname, Nachname, Alterskategorie, Geschlecht, EMailadresse), die Sie in das Anmeldeformular eintragen, verarbeitet. Wenn Sie Delegierter sind, werden auch Ihre IPA-EDV-Zahl und die IPA-Organisation, der Sie angehören, verarbeitet.

Die Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten besteht a) in Ihrer Einwilligung (Art 6 Abs 1 lit a DS-GVO), b) in der Notwendigkeit, diese Daten zur Erfüllung des zwischen der Landesgruppe Tirol und den Teilnehmern mit der Anmeldung und deren Annahme zustande gekommenen Vertrags und der dazu erforderlichen vorvertraglichen Maßnahmen zu verarbeiten (Art 6 Abs 1 lit b DS_GVO), c) in der Notwendigkeit, diese Daten zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen der IPA-Landesgruppe Tirol zu verarbeiten (Art 6 Abs 1 lit c DS-GVO) und d) in der Wahrung berechtigter Interessen der IPA-Landesgruppe Tirol oder Dritter an der Verarbeitung dieser Daten (Art 6 Abs 1 lit f DS-GVO).

Zur Optimierung der Website in Bezug auf deren System-Performance, Benutzerfreundlichkeit und Bereitstellung von nützlichen Informationen über Aktivitäten der IPA verarbeitet der Provider der Website automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an den Provider übermittelt. Davon umfasst sind Ihre Internet-Protokoll Adresse (IP-Adresse), Ihre Browser und Spracheinstellung, Ihr Betriebssystem, Ihre Referrer-URL, Ihren Internet Service Provider und das Datum sowie die Uhrzeit. Eine Zusammenführung dieser Daten mit Ihren personenbezogenen Daten aus der Anmeldung findet nicht statt. Wir behalten uns jedoch vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Diese Website verwendet „Cookies“, um sie nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu gestalten. Ein „Cookie“ ist eine kleine Textdatei, die wir über unseren Web-Server an die CookieDatei des Browsers auf die Festplatte Ihres Computers übermitteln. Damit wird es unserer Website ermöglicht, Sie als Nutzer wiederzuerkennen, wenn eine Verbindung zwischen unserem Web-Server und Ihrem Browser hergestellt wird. Cookies helfen uns dabei, die Nutzungshäufigkeit und die Anzahl der Nutzer unserer Internetseiten zu ermitteln. Der Inhalt der von uns verwendeten Cookies beschränkt sich auf eine Identifikationsnummer, die keinen Bezug auf den Nutzer zulässt. Der Hauptzweck eines Cookies ist die Erkennung der Besucher der Website. Zwei Arten von Cookies werden auf dieser Website verwendet: • Session Cookies, das sind temporäre Dateien, die bis zum Verlassen unserer Website in der Cookie-Datei Ihres Browsers gespeichert bleibt und nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht werden. • Dauerhafte Cookies: Für eine bessere Benutzerfreundlichkeit bleiben Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und erlauben es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und diese nur im Einzelfall erlauben, deren Annahme für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Eine gänzliche Deaktivierung von Cookies ist ebenso möglich, kann die Funktionalität dieser Website jedoch einschränken.

Die berechtigten Interessen der IPA-Landesgruppe Tirol oder Dritter (Art 6 Abs 1 lit f DS-GVO) an der Verarbeitung aller von Ihnen in der Anmeldung bekanntgegebenen personenbezogenen Daten ergeben sich aus der Administration, Organisation und der Durchführung des XX. Nationalen Kongresses der IPA, Österreichische Sektion, im Jahre 2020 in Seefeld, sowie der Verwaltung und Organisation Ihrer und der Teilnahme der von Ihnen angemeldeten Begleitpersonen an diesem Kongress.

Das berechtigte Interesse der IPA-Landesgruppe Tirol an Ton- und Bildaufnahmen der Teilnehmer ergibt sich aus der Dokumentation der Veranstaltung für Archivzwecke und aus dem Erfordernis einer medialen Öffentlichkeitsarbeit der IPA-Landegruppe Tirol.

Zur Ausrichtung und Abwicklung der Veranstaltung ist es erforderlich, Ihre bekanntgegebenen personenbezogenen Daten im unumgänglich notwendigen Umfang an Dritte (z.B. Gastronomiebetriebe, Busunternehmen, Veranstalter von Begleitevents des XX. Nationalen Kongresses, andere IPA-Landesgruppen oder an IPA-Verbindungsstellen der Landesgruppe Tirol) zu übermitteln. Aus Sicherheitsgründen kann es auch erforderlich sein, die IPA-Zugehörigkeit von Teilnehmern zu überprüfen. Sollte sich dabei die Notwendigkeit ergeben, personenbezogene Daten an einen Empfänger zu übermitteln, der sich nicht in Österreich befindet und die Verarbeitung der übermittelten Daten außerhalb von Österreich vorgenommen wird, übersenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur in Länder, für welche die EUKommission entschieden hat, dass sie über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen. Abgesehen davon setzen wir angemessene Maßnahmen zur Gewährleistung eines angemessenes Datenschutzniveaus durch den Empfänger (z.B. Standardvertragsklauseln (2010/87/EC und/oder 2004/915/EC).

Die von Ihnen bekanntgegebenen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht länger gespeichert, als dies für die Ausrichtung, Abwicklung und Abrechnung des XX. Nationalen Kongresses erforderlich ist. Zur Abwehr bzw. Durchsetzung von Ansprüchen des Veranstalters und zur Erfüllung dessen gesetzlichen, insbesondere abgabenrechtlichen Verpflichtungen (zB § 132 BAO), sowie vertraglicher Verpflichtungen, kann sich die Notwendigkeit ergeben, Ihre personenbezogenen Daten auch über einen längeren Zeitraum zu speichern.

Ihnen steht als Betroffener das Recht zu, Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft, deren Empfänger, den Zweck der Datenverarbeitung, eine etwaige Berichtigung Ihrer Daten, die Übertragung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem gängigen maschinenlesbaren Format, die Einschränkung der Bearbeitung, Sperrung oder Löschung unrichtiger bzw. unzulässig verarbeiteter Daten zu verlangen und Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu erheben. Zur Gewährleistung der Vollständigkeit und Richtigkeit Ihrer persönlichen Daten, ersuchen wir Sie, die von Ihnen durch die Online-Anmeldung auf unserer Homepage eingegebenen Daten in den Bestätigungsmails sorgfältig zu prüfen und gegebenenfalls entweder online oder über die auf der Webseite unter „Kontakt“ veröffentliche Kongress-Mailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine Berichtigung zu veranlassen.

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Ihre Eingabe auf Auskunft, Löschung, Berichtigung, Widerspruch und/oder Datenübertragung, im letztgenannten Fall, sofern damit nicht ein unverhältnismäßiger Aufwand verursacht wird, können Sie an die oben angeführte Kongress-Mailadresse richten.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die IPA-Landesgruppe Tirol gegen das geltende Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, besteht die Möglichkeit, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dies ist die Österreichische Datenschutzbehörde, Barichgasse 40-42, A-1030 Wien.

Die Bereitstellung der von Ihnen in der Anmeldung bekanntgegeben Daten ist sowohl für den Vertragsabschluss über Ihre Teilnahme und die die Teilnahme der von Ihnen angemeldeten Begleitpersonen am Kongress als auch zur Erfüllung des Anmelde- und Vertragszweckes notwendig. Ohne Bereitstellung dieser Daten ist Ihre Teilnahme und die Teilnahme der von Ihnen angemeldeten Begleitpersonen nicht administrierbar und ein Vertragsabschluss nicht möglich.

Hinsichtlich der in Ihrer Anmeldung bekanntgegebenen Daten weiterer teilnehmender Personen geht die IPA-Landesgruppe Tirol davon aus, dass diese Daten von Ihnen rechtmäßig erhoben und verarbeitet wurden und Sie zur Durchführung einer Anmeldung der genannten Personen befugt sind.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass sich ein Widerruf der erteilten Einwilligung zur Verarbeitung der von Ihnen in der Anmeldung bekanntgegebenen personenbezogenen Daten auf das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Veranstalter, International Police Association (IPA), Österreichische Sektion,

Landesgruppe Tirol, auswirken und dazu führen kann, dass der Vertrag mit der Wirkung einer Stornierung durch Sie (siehe Stornobedingungen) aufgelöst wird.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung anhand der erhobenen Daten findet nicht statt. Eine Weiterverarbeitung der erhobenen Daten für andere Zwecke, als die organisatorisch, administrativ und verrechnungstechnisch einwandfreie Abwicklung des XX. Nationalen Kongresses sicherzustellen, findet nicht statt.

Grundsätzlich erfolgt keine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die nicht bei Ihnen direkt erhoben werden. Sollte es sich jedoch für eine organisatorisch, administrativ und verrechnungstechnisch einwandfreie Abwicklung des XX. Nationalen Kongresses als unumgänglich notwendig erweisen, personenbezogene Daten nicht bei Ihnen zu erheben, verweisen wir auf den vorangehenden Inhalt (Art 13 DS-GVO) dieser Erklärung.

Über den o.a. Umfang hinaus kann es erforderliche sein, Ihre Daten, Vorname, Nachname z.B. bei Gastronomieunternehmen, Busunternehmen usw. zu erheben, um Ihre Teilnahme oder Nichtteilnahme an verschiedenen Veranstaltungsmodulen festzustellen.

Die nicht bei Ihnen erhobenen personenbezogenen Daten werden grundsätzlich nicht länger gespeichert, als dies für die Ausrichtung, Abwicklung und Abrechnung des XX. Nationalen Kongresses erforderlich ist. Zur Abwehr bzw. Durchsetzung von Ansprüchen des Veranstalters und zur Erfüllung dessen gesetzlichen, insbesondere abgabenrechtlichen Verpflichtungen (z.B. § 132 BAO), sowie vertraglicher Verpflichtungen, kann sich die Notwendigkeit ergeben, diese Daten auch über einen längeren Zeitraum zu speichern.